Neurofeedback-Diplomstudium

Das Neurofeedback Diplomstudium umfasst das Grund- und Vertiefungsstudium.

Grundstudium

Im Grundstudium (2 Semester) erwerben die Studierenden das neurowissenschaftliche Basiswissen und lernen den Umgang mit den EEG-Geräten, sowie die Anwendung der verschiedenen Feedbackmethoden.
Zum Grundstudium gehört ein wöchentliches Praktikum von vier Stunden. Dort lernen sie das Know how für die Führung einer Praxis, die Abklärung der Patienten und die Planung und Durchführung individueller Neurofeedback-Therapien.
Nach den ersten drei Monaten wird eine praktische Zwischenprüfung in Hämoencephalographie (Biofeedback) abgelegt. Das Grundstudium wird nach einem Jahr mit einer praktischen und theoretischen Prüfung (schriftlich und mündlich) abgeschlossen. Die Präsentation einer neurowissenschaftlichen Studie sowie drei schriftliche Fallstudien sind Bestandteil des Leistungsnachweises für das Diplom. 

Das Zertifikat für das Grundstudium in EEG-Biofeedback/Neurofeedback und Hämoencephalographie befähigt die Studierenden, eine eigene Praxis zu eröffnen. 
Studienbeginn des Grundstudiums ist jeweils im September.

Vertiefungsstudium

Während des Vertiefungsstudiums (4-6 Semester) arbeiten die Studierenden in der eigenen Praxis. 

In Zusammenarbeit mit Dozenten der Universitäten Zürich und Bern wird im Vertiefungsstudium das im Grundstudium erlernte Wissen auf wissenschaftlicher Ebene reflektiert. Das dient dazu, die Neurofeedbacktherapie in den Bereich der Neurowissenschaften einzubetten, den TherapeutInnen Grenzen und Möglichkeiten aufzuzeigen und ihnen mehr Sicherheit und Kompetenz in der Protokollfindung zu vermitteln. Unterstützt wird dieses Ziel zusätzlich durch die vertiefte Vermittlung einzelner Neurofeedbacktrainingsansätze durch Dozenten mit langjähriger Neurofeedbackerfahrung.
Das Diplom für das Vertiefungsstudium in EEG-Biofeedback/Neurofeedback wird nach vier bis maximal sechs Semestern erworben, sofern der Leistungsnachweis über alle besuchten Theoriemodule erbracht wird. Die Präsentationen einer neurowissenschaftlichen Studie und der Diplomarbeit sind Bestandteil des Leistungsnachweises für das Diplom.

Das Vertiefungsstudium kann jederzeit begonnen werden. Der Vorlesungszyklus erstreckt sich über vier Semester.
Die gesamte Ausbildung ist von der ASCA anerkannt.

Dozentinnen und Dozenten im Vertiefungsstudium:

  • Prof. Dr. Lutz Jäncke, Ordinarius Lehrstuhl Neuropsychologie, Universität Zürich
  • PD Dr. Urs Schwarz, Konsiliarneurologe, Universitätsspital Zürich
  • Dr. Lorena Gianotti, Universität Bern, Institut für Psychologie, Abteilung Sozialpsychologie und Soziale Neurowissenschaft
  • Prof. Dr. Martin Meyer, Psychologisches Institut, Abteilung Neuroplastizitäts- und Lernforschung des gesunden Alterns der Universität Zürich
  • PD Dr. Ute Strehl, Institut für medizinische Psychologie und Verhaltensneurobiologie der Universität Tübingen
  • Prof. Dr. Dominique Eich, Abteilung für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik der Universität Zürich
  • Dres. phil. Yolanda Schlumpf und Diana Wotruba, Psychologisches Institut der Universität Zürich
  • Dr. ing. Bernhard Wandernoth, Entwickler von EEG - Soft- und Hardware, EEGInfo Schweiz
  • Dr. phil. Andreas Müller, Gehirn- und Traumastiftung Chur
  • Lic. phil. Elena Arici, Praxis Lernwerk Winterthur
  • Susanne Grether MTh, DAS Neuropsychologie UZH, Schoresch Zentrum für klinisch angewandtes Neurofeedback