Neurofeedback der langsamen kortikalen Potentiale

Termin

Freitag, 27. Oktober 2017 von 10-17 Uhr mit Praktikum

Dozent

PD Dr. Ute Strehl, Institut für medizinische Psychologie und Verhaltensneurobiologie, Universität Tübingen

Inhalt

Die langsamen kortikalen Potentiale (LP) gehören zu der Familie der ereigniskorrelierten Potentiale (EKP). Dies sind die sogenannten endogenen Potentiale, die der kognitiven Verarbeitung von Reizen und der Vorbereitung von kognitiven und motorischen Reaktionen dienen. Im Vergleich zu Gesunden weisen verschiedene Komponenten bei psychischen und neurologischen Störungen Abweichungen auf. Die langsamen Potentiale sind Ausdruck der Erregbarkeit des Kortex, sodass ein Neurofeedback der LP für solche Störungen entwickelt und evaluiert wurde, die eine defizitäre Erregungsregulation wie z.B. Epilepsie und ADHS aufweisen.

Der Workshop gliedert sich in einen theoretischen und praktischen Teil.

Zunächst werden die Neurophysiologie und funktionale Bedeutung der LP behandelt. Neben den technischen Voraussetzungen für ein Feedback der LP besteht im praktischen Teil die Möglichkeit, das LP-NF selbst als Trainer und Trainee  auszuprobieren.  Dies erfolgt mit Unterstützung der Fa. neuroCare.

Abschließend sollen die wissenschaftliche Evidenz sowie die Implementation im therapeutischen Setting besprochen werden.

Teilnehmerzahl beschränkt!

ASCA anerkannte Weiterbildung Stufe 2 und 3

Kurskosten

  • 1 Person: 480 Franken
  • bei gleichzeitiger Anmeldung mehrerer Personen für die 2. und jede weitere Person: 400 Franken

Kursort

Schoresch Kompetenzzentrum für Neurofeedback, Birchstrasse 11, 8057 Zürich

 

Anmeldung

Mit dem Anmeldeformular an:

Schoresch-Kompetenzzentrum für Neurofeedback
Birchstrasse 11
8057 Zürich

Tel.: 044 932 7355
E-Mail: neurofeedback@bluewin.ch oder info@schoresch.ch

Stornobedingungen