Depression

57 jähriger Mann mit einer langjährigen Depression

Befund: 

  • Depression seit 1986 mit Klinikaufenthalten
  • Schlechtes Selbstbild
  • Negativ und unglücklich, Hoffnungslosigkeit in Bezug auf die Zukunft
  • Tiefes Energieniveau

Im quantitativen EEG zeigte sich eine massive Überlagerung mit langsamen Alpha-Frequenzen (8-12 Hz).

Die Topographien zeigen den Abgleich mit der Normdatenbank. Grün entspricht der Norm, gelb/rot zeigt höhere Werte, blau/schwarz zeigt tiefere Werte als die Norm an.

Auf der Topographie links ist die Alpha-Überlagerung auf dem gesamten Kortex (gelb) während des Aufmerksamkeitstests gut sichtbar. Auf der Topographie rechts, nach 44 Neurofeedbacksitzungen ist diese Aktivität stark zurückgegangen.

 

Verbesserungen:

  • Fühlt sich viel weniger depressiv
  • Hat mehr Energie
  • Findet das Leben interessanter und hat mit verschiedenen Kursen begonnen
  • Denkt positiver über sich selbst

Die  Topographie links zeigt die Alpha-Aktivität im Gehirn bei geschlossenen Augen vor der Neurofeedback-Therapie. Die Topographie rechts bei einer Nachkontrolle nach drei Jahren. Auch hier ist der Rückgang der Alpha-Frequenzen auf dem gesamten Kortex gut erkennbar.